Eberle-Bau 1
In den vergangenen Wochen wurde ich von dem Kompetenzzentrum für Innovation und nachhaltiges Management angesprochen, ob ich als Interviewpartnerin für die Forschung der Wettbewerbsfaktoren in Familienunternehmen mitmachen würde.

Klar! Das ist ein gutes und wichtiges Thema. Vor allem deswegen, weil ich davon überzeugt bin, dass Familienunternehmen in einigen Punkten klare Wettbewerbsvorteile haben und sie auch nutzen sollten. Im Rahmen eines strukturierten Gespräches standen ein technischer Mitarbeiter und ich Rede und Antwort.

Ich fasse hier die sechs Erfolgsprinzipien unseres Familienunternehmens zusammen:

Mehr Flexibilität

In Familienunternehmen, wie dem unsrigen, herrschen flache Hierachien. Das macht flexibel. Die Regelwerke sind weniger starr. In größeren Betrieben, vor allem Konzernen, gibt es klare Strukturen und Vorgaben. Dadurch wirken die Regelwerke wie einzementiert. Bis eine “Ausnahmegenehmigung” durchgesetzt wird, vergehen Wochen über Wochen. Wenn überhaupt Ausnahme-Regelungen zugelassen werden.

Kurze Wege

In Familienunternehmen, wie dem unsrigen, herrscht eine Offene-Tür-Politik. Die Wege sind kurz und direkt. Wir sind als Menschen greif- und sichtbar. Das macht wiederum vieles leichter. Ziele können schneller umgesetzt werden. Die Mühlen mahlen nicht langsam, sondern einfach schneller.

Ansprechpartner brechen nicht weg

In Konzernen kann es vorkommen, dass Ansprechpartner kommen und gehen. In Familienunternehmen, wie dem unsrigen, ist der Chef oder Chefin in der Regel eine konstante Größe. ein Vater steht bereits seit über 50 Jahren, jeden Morgen auf der „Matte“. Ich selbst seit 15 Jahren. Das ist Kontinuität pur.

Keine Angst vor Entscheidungen

Nicht selten kommt es vor, dass die Vorgesetzte in Konzernen Angst vor Entscheidungen haben. Schließlich sitzen sie häufig zwischen den Stühlen. Das blockiert und bremst Manches aus. In Familienunternehmen, wie dem unsrigen, ist der Inhaber für die Tragweite jeder Entscheidung verantwortlich.

Chef/in hat alles im Griff

Bei uns laufen die Fäden zusammen. Das hat den Charme, dass wir als Unternehmenslenker das Unternehmensgeschehen unter Kontrolle haben. Ein Riesenvorteil. Das heißt aber nicht, dass wir als Chef/Chefin alles alleine machen können und wollen. Ein kompetentes Team rundet ein gesundes Unternehmen ab.

Servicestärke

Der direkte Einfluss auf Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter macht die Stärke eines Familienunternehmens, wie dem unsrigen, aus. Für die Partner ist das sehr angenehm und eben auch verlässlich. Ich persönlich pflege den persönlichen Austausch sehr gerne. Für mich ist das ein Beitrag für ein lebenswertes Unternehmerleben.