Eberle Bau

St.-Elisabethen-Str. 13

Phone: 06341 - 95 55 0

Fax: 06341 - 95 55 22

Web: www.eberlebau-landau.de

Auzeichnungen

BMWi Siegel Frauen unternehmen

Qualitätsmeister

Qualitätsmeistermittelstandspreis

Finde uns auf Facebbook

Sanierung geplant? Sind Sie bereit für eine Veränderung?

…oder müssen Sie notgedrungen eine bauliche Veränderung vornehmen?

Kanal defekt

Ihr Kanal fließt nicht mehr ab.

Neue Außenanlage

Ihre Außenanlage braucht einen neuen Boden.

Kellerabdichtung

Feuchte Wände im Keller zwingen Sie zu einer Abdichtung.

Was wollen Sie sanieren?

Äußere Zwänge zwingen manchmal zu einer Sanierung der inneren und äußeren Räume. Aber auch der Wunsch, es um sich herum schöner zu haben. Sich wohlzufühlen. Mehr Lebensqualität zu spüren. Neuen Lebensesprit zu versprühen. Kreativität freien Lauf zu lassen.

Lohnt sich überhaupt eine Sanierung?

Baugrundstücke werden immer teurer. Das Verhältnis von Erwerbs- zu Baukosten wird dadurch krasser, so dass sich der Erhalt der Immobilie – insbesondere bei Altobjekten – durchaus lohnenswert ist.

Für alle, die Eigentum besitzen, ist es empfehlenswert, seine Immobilie kontinuierlich in Schuss zu halten: Ein Investitionsstau rächt sich später. Gerade in Krisenzeiten ist die Flucht in Sachwerte bekannt. Investieren Sie in die Wert-Erhaltung Ihrer eigenen bzw. Fremd-Immobilie bevor das Geld gar nichts mehr wert ist.

Wir sind Ihnen gerne behilflich. Fordern Sie uns!

Der direkte Draht

Friedel Wüst
Friedel Wüst( 0 63 41) 95 55 12

Das sagen unsere Kunden

DCF 1.0Apotheker aus Annweiler: „Ich habe zum zweiten Mal mit Eberle gebaut und bereue es kein einziges Mal, wieder mit Eberle Bau gebaut zu haben. Es hat alles wunderbar geklappt wie beim ersten Mal. Falls ich nochmals bauen sollte, werde ich dann auch die Vorteile des schlüsselfertigen Bauens in Anspruch nehmen.“

Wichtig zu wissen

Eine Frage, die Kunden immer an uns stellen: Machen Sie auch kleine Instandhaltungen oder Reparaturen?

Klar! Auch dann setzen wir uns für Ihr Anliegen so ein als wäre es etwas Großes. Wir sind eben nicht „schnäckig“!